"Vom 27.07. bis 05.08. fand das größte Jugendzeltlager der Bundesrepublik, das Bundeslager der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands, statt. Am Strand der Ostsee, an der Eckernförder Bucht, schlugen rund 4000 Pfadfinder aus der Bundesrepublik und 250 Gäste aus dem Ausland ihre Zelte auf.
Die Schwaneweder Pfadfinder waren mit 6 Personen in dem Bremer Lagerstamm vertreten. Bei herrlichem Sonnenwetter wurde den Jungen ein umfangreiches Programm geboten.
Das Lager stand im Zeichen des Wettbewerbes, an dem jeder teilnehmen konnte. 16 Aktivitäten stellten Können, Wissen, Wagemut und Gemeinschaftsgeist der Jungen auf die Probe. Mit 9 Aktivitäten konnte das Lagerabzeichen der 1.Stufe errungen werden. Aber viele Jungen setzten ihren ganzen Ehrgeiz daran, das Lagerabzeichen der 2.Stufe in Gold zu bekommen; so auch drei Jungen aus Schwanewede.
Neben dem Wettbewerb ragten besonders Veranstaltungen, wie der Seeräuberabend, das Teillagerfeuer und die Talentschau aus dem bunten Programm hervor.
Aufschlußreich war die Begegnung mit dem Schriftsteller Hans-Georg Noack, dessen Hauptanliegen es ist, die Jugend zu politischer Mitverantwortung zu bringen und zu kritischen Denken anzuregen."
Wolfgang Jelen

Sechs Schwanenritter waren auf dem großen Bundeslager Ende der 60er. Bei einer damaligen Siedlungsgröße von 12 Jungen (hier sei mal kurz angemerkt, daß es 1968 noch keine Mädchen in der CPD gab, doch daß es auch das Jahr war, wo sich die CPD und evangelische Mädchen-Pfadfinderbünde `näherkamen‘!) waren immerhin 50% auf dem Lager.
Doch das interessanteste an diesem Bericht ist eine handschriftliche Notiz unter dem Text: "im 'Schwan‘ gedruckt" - soll das etwa bedeuten, daß es Ende der 60er bereits eine Siedlungszeitung oder ein -blatt namens 'Schwan‘ gegeben hat und das damit unsere jetzige Stammeszeitung 'Der SCHWAN‘ einen legitimen Vorläufer hatte?? Das wäre ja unglaublich - das wäre aber auch unglaublich genial! Denn es zeigt doch nicht zuletzt, daß Schwanenritter, auch wenn sie bisher nichts voneinander wußten und auch in unterschiedlichen Jahrzehnten Pfadfinderarbeit leisteten, vom selben Geist beflügelt waren und die gleichen Gedankengänge hatten!! Unglaublich!!
Gut Pfad
Jeff