Berichte 2002: Stammesthing 2002

Thing des Stammes Schwanenritter am 02.Dezember 2002

Zum diesjährigen Stammesthing trafen sich alle Pfadfinder der Sippen Eichelhäher und Zaunkönig, sowie der Älterensippe. Zu Gast war Jana Volmajer, unsere Gauführerin, und später kam noch Arne Martin (Diakon der Kirchengemeinde St.Magni und dortiger Neuanfangsführer).

Nach einigen Begrüßungsworten der Gauführerin und Feststellung der Stimmberechtigten, gaben alle Amtsinhaber und Meuten- und SippenführerInnen mündlich ihre Berichte ab. - Zusammenfassend kann man sagen, dass der Stamm ein erfolgreiches Jahr 2002 hinter sich gebracht hat, nur die Verknüpfung zwischen den Gruppen muss noch weiterhin verbessert werden. Die Meute Pirol hat ihren Kern gefestigt; bei den Pirolen wird die Zahl der Jungpfadfinder ab dem Stammesabend in anderthalb Wochen überwiegen. Die neue Sippe Schleiereule erfreut sich über steigende Sipplinge-Zahl. Die Eichelhäher wollen ihre Mitgliederzahl in den nächsten Monaten deutlich erhöhen. Die Sipplinge der Zaunkönige wurden 2002 alle zu Knappen aufgenommen und werden intensiv in die Stammesarbeit eingebunden. Die Älterensippe trifft sich zukünftig jeden ersten Monat mit den Zaunkönigen zu organisatorischen Älterenrunden. Darüberhinaus werden inhaltliche Sippenstunden wieder angestrebt. Das Thema 'Buddhismus' ist weiterhin offen!

Nachdem alle Be-amt-eten entlastet wurden, wurde die Stammesämter neugewählt, bzw. die meisten Leute wiedergewählt:

    Stammesführer: Thomas Kieckbusch

    Stv. Stammesführerin: Meike Kriegesmann
    Stammes-Meutenführerin: Sarah Slawinski
    Kassenwart: Jeff Horstmann
    Stv. Kassenwärtin: Steffi Veigt
    Materialwart: Manuel Thomas
    Öffentlichkeitsbeauftragter: Arne Czyborra
    Küchenbulle: Tim Junker
    Sanitätswart: Marcel Funke

Während eines leckeren Imbisses und Tschai wurden weitere Punkte unter 'Verschiedenes' abgearbeitet:

- Der Stamm Schwanenritter wurden auf dem Bundesthing namentlich gelobt, da sie für das Thinking-Day-Projekt 'Alba Julia' die höchste Einzelspende überwiesen haben. Eine Delegation der Älterenschaft hat die Möglichkeit über das 1.Mai-Wochenende nach Rumänien zu fahren und dort das gesamte Geld (über 11000 Euro) zu übergeben.

- Zu einer spannenden Kampfabstimmung kam es bei der diesjährigen Wahl des 'Ehren-Schwanenritters', wo sich Natascha Schieferstein (Siedlung Störtebeker) mit 5:4 Stimmen gegenüber Lars Sauer (Stamm Götz von Berlichingen) durchsetzen konnte.

- Arne Martin (Neuanfangsführer St.Magni) fragte an, ob der Stamm Schwanenritter die Patenschaft für die neue Gruppe übernehmen möchte. Das Thing stimmte dem zu und bedankte sich für das Vertrauen.

Mit Thomas Bestätigung zum Stammesführer durch Jana beendeten wir das Stammesthing mit dem Bundeslied.

Gut Pfad und Gottes Segen,
Jeff Horstmann