Leider ist unsere Chronik unvollständig. Wir freuen uns über Ergänzungen!

Die 1950er Jahre


1950
Kreisjugendpfarrer Erwin Seeger aus Osterholz-Scharmbeck wirbt in Schwanewede unter den Konfirmanden für die CP-Arbeit als kirchliche Jugendarbeit für Jungen. Erfolgreich. Mitglied im Gau Bremen bis November gab es drei Gruppen - aktive Unterstützung kam aus Osterholz-Scharmbeck


1951
Schwanenritter sind bereits Siedlung
Artikel von Wolfgang Gerlach in der Oktober-'Jungenland'-Ausgabe
jährlich zwei große Gemeindeabende mit u.a. selbstgeschriebenen Theaterstück vor tw. über 200 Gästen (später nur noch ein Gemeindeabend, da der Zeitaufwand zu groß wird.)
Sommer: Auslandsfahrt nach Dänemark


1952
Knappenkurs (5 Teilnehmer)


1953
Sippenführerkurs (2 Teilnehmer, u.a. Klaus Fitzner); Klaus gründet eine Sippe im Hospital Neuenkirchen


1954
unbekannt


1955
unbekannt


1956
Gruppen aus Ritterhude, Schwanewede,Bremervörde, Zeven, Sittensen und Osterholz-Scharmbeck gründen den 'Gau Teufelsmoor'


1957
der Schwanenritter Klaus Fitzner führt die CP-Staffel auf dem Jamboree in England an


1958
Pfingsten: Teilnahme am Gaulager in Kuhstedt

20. + 21. September: Sippenfahrt der Kraniche in die Eggestedter Heide


1959
unbekannt


Die 1960er Jahre


1960    
29. Juli - 7.August: Teilnahme am Bundeslager im Donautal bei Fridingen
Fahrt in den Schwarzwald


1961    
Fahrt der Sippe Spatzen nach Burhave
Fahrt der Sippen Kraniche und Spatzen nach Heine


1962 
unbekannt


1963
unbekannt


1964
Mitte der 1960er Jahre schlief die CP-Arbeit in Schwanewede ein.


1965
unbekannt


1966
unbekannt


1967    
unbekannt
Januar: CP-Arbeit wird durch Burghard Lehmann (Siedlungsführer Daniel von Büren aus Bremen-Kattenturm) wieder reaktiviert
Es gibt zwei Sippen (12-14 Jahre | 14-16 Jahre)
12 Mitglieder
Siedlungskanzler (stv. Siedlungsführer): Wolfgang Jelen
regionale Zugehörigkeit zum Gau Teufelsmoor


1968    
27. Juli - 5. August: Teilnahme am Bundeslager an der Eckernförder Bucht
12 Mitglieder


1969    
12 Mitglieder in zwei Sippen
folgende Unternehmungen wurden durchgeführt: diverse Wochenendfahrten, Wanderung nach Harriersand, Fahrt entlang der Mosel und dem Rhein, 4-Tages-Fahrt nach Vollersode
nähere Kontakte zum Gau Bremen, die zum Übertritt führen.


Die 1970er Jahre


1970
unbekannt


1971
unbekannt


1972
unbekannt


1973
unbekannt


1974
unbekannt


1975
unbekannt


1976
unbekannt


1977
18 gemeldete Mitglieder


1978
12 gemeldete Mitglieder
10. Mai: Elternabend um eine engere Zusammenarbeit zwischen Pfadfindern, Eltern und Kirchengemeinde zu fördern
Sommer: Fahrt nach Eickeloh / Hodenhagen
Teilnahme am ersten Hajk der Christlichen Pfadfinder in Bremen; die Schwanenritter gewinnen den Wanderpokal


1979
12 gemeldete Mitglieder


Die 1980er Jahre


1980
15 gemeldete Mitglieder


1981
unbekannt  


1982
zusammen mit weiteren Stämmen aus Bremen gründen die Schwanenritter den regionalen Bund CP Bremen (CPB)
12 gemeldete Mitglieder


1983
unbekannt


1984
8. - 11. Juni: als Stammesaufgabe richten der Schwanenritter das Pfingstlager in der Garlstedter Heide aus; die Schwanenritter werden als Stamm bestätigt
Winterlager in Okel


1985
24. - 27. Mai: Teilnahme am Pfingstlager am Otterstedter See


1986
Pfingsten: Stammeslager in Schwanewede
Sommer: Stammeslager in Kirchbarkau bei Kiel


1987
6. - 8. Juni: Teilnahme am Pfingstlager in Berensch, Ralf Hecht wird als Späher aufgenommen
4. - 6. September: Stammes-Knappenlager in Brundorf


1988
20. - 23. Mai: Teilnahme am Pfingstlager


1989
12. - 15. Mai: Teilnahme am Pfingstlager in Hesel (Ostfriesland)
26. - 28. Mai: Teilnahme der Meute Eisvogel am Wölflingslager im Horstedter Sand, Thema: 'Arche Noah'
6. - 11. Juni: Besuch des Kirchentages in Berlin
11. November: Ausrichtung des CPB-Volleyball-Turniers in Schwanewede

 

Die 1990er Jahre


1990
1. - 4. Juni: Teilnahme am Pfingstlager in Hepstedt
8. - 10. Juni: Teilnahme der Meute Eisvogel am Wölflingslager im Horstedter Sand, Thema: 'Indianer'


1991
17. - 20. Mai: Teilnahme am Pfingstlager in Hasenheide; 5 Teilnehmer
Sommer: Stammessommerfahrt nach Schweden


1992
5. - 8. Juni: Teilnahme am Pfingstlager, Thema: 'Ritter der Tafelrunde'
24. Oktober: Ausrichtung des CPB-Volleyball-Turniers


1993
28. - 31. Mai: Teilnahme am Pfingstlager in Bürstel


1994
Pfingsten: Teilnahme am Pfingstlager


1995
zusammen mit den ehemaligen Gruppen der CPB, sowie der Siedlung Tempelritter und dem Stamm Heinrich der Löwe wird der Gau Bremen gegründet.
21. - 23. April: Sippe Eisvogel nimmt am Wiedervereinigungslager in Hepstedt teil
2. - 5. Juni: Sippe Eisvogel nimmt am Gau-Pfingstlager teil; Jeff Horstmann wird als Späher aufgenommen


1996
22. + 23. März: 24-Stunden-Aktion der Sippe Eisvogel in Eggestedt
Pfingsten: Teilnahme am Pfingstlager in Heiligenrode


1997
25 gemeldete Mitglieder
18. - 20. April: Sippenlager der Blaukehlchen in Garlstedt
16. - 19. Mai: Teilnahme am Gau-Pfingstlager in Beckeln; peff (Stephan Kleinekathöfer) wird Späher
20. - 27. Juli: Sommerfahrt der Eisvögel nach Hameln ins Weserbergland
29. - 31. August: Teilnahme am Landesmark-Fußballturnier; 7. Platz in der Kategorie 'Mittlere'
24. - 26. Oktober: Sippenfahrt Eisvogel bei Schwanewede


1998
37 gemeldete Mitglieder
Januar: 24-Stunden-Aktion der Sippe Blaukehlchen in Eggestedt
24. Januar: 'Ritter'-Wölflingstag der Meuten Zaunkönig und Eichelhäher
4. - 8. April: Stammes-Osterlager in Hepstedt
24. - 26. April: die Sippe Eisvogel gewinnt den Gau-Sippenhajk bei Sottrum
29. Mai - 1. Juni: Teilnahme am Pfingstlager in Ochtmannsbruch
9. - 18. August: Teilnahme am Landesmarklager in Pölitz bei Gorleben im Wendland; Jeff ist Unterlagerleiter
26. Juli - 1. August: Teilnahme an der ersten Bauhütte auf unserem Bundeshof
29. Dezember - 2. Januar: Winterfahrt der Sippe Eisvogel im Eichsfeld


1999
15. - 17. Januar: Sippenfahrt der Blaukehlchen zum Bundeshof
30. April - 2. Mai: die Meute Eichelhäher nimmt am Gau-Wölflingslager bei Verden teil
15. Mai: Jeff Horstmann lässt sich auf dem 25-jährigen Jubiläum des Stammes Götz von Berlichingen von Karl-Ulrich Überhorst als Kreuzpfadfinder aufnehmen
21. - 24. Mai: Teilnahme am Pfingstlager; Gunnar Weßling wird Späher; Jeff ist Lagerleiter
Sommer: Fahrt nach Decin (Tschechien), anschließend Bauhütte; 3. Platz desOstrakon-Chronik-Wettbewerbes
22. - 24. Oktober: Meutenlager der Eichelhäher in Garlstedt
19. - 21. November: Älterensippe nimmt am Gau-Älterenlager in Lübberstedt teil
Mitte Dezember: Meuten- und Stammestag mit den Pirolen, Wanderfalken und Steinadlern
29. Dezember - 2. Januar: Winterfahrt der Eisvögel im Eichsfeld; Silvester auf dem Bundeshof, Thomas Kieckbusch wird 'Millenium'-Späher


Die 2000er Jahre


2000
4. - 6. Februar: Teilnahme am Gau-Singelager in Drangstedt (3. Platz)
17. - 19. März: Teilnahme am Gau-Wölflingslager mit den Meuten Eichelhäher, Pirol und Wanderfalken; 28 Teilnehmer
Ende März: Sippe Zaunkönig nimmt am Bundeslager-Holzfäller-Wochenende teil
Osterferien: Sippenfahrt der Älterensippe zum Bundeshof
Ende Mai: Stammesabend; 40 Teilnehmer
9. - 12. Juni: Teilnahme am Gau-Pfingstlager in Stapel; 13 Teilnehmer
Anfang Juli: die Meuten Pirol und Wanderfalken nehmen am LM-Fussballturnier teil
Sommer: Teilnahme am Bundeslager in Kreuzebra; die Älteren der Sippe Eisvogel fahren in unterschiedlichen Fahrtengruppen weiter nach Polen, Rumänien, an die Nordsee und zur Bauhütte
22. - 24. September: die Sippe Eichelhäher gewinnt den Gau-Sippenhajk bei Sottrum
27. + 28. September: 24-Stunden-Aktion der Meute Pirol
30. September + 1. Oktober: LM-Wochenende in Bremervörde; 3. Platz der Eisvögel auf dem Singewettstreit
30. Dezember - 2. Januar: Winterfahrt der Sippe Eisvogel im südwestlichen Solling


2001
1. - 4. Januar: Winterfahrt der Sippe Eisvögel nach Stadtoldendorf
16. - 18. März: Teilnahme am Gau-Wölflingslager; 27 Teilnehmer
1. - 4. Juni: Teilnahme am Gau-Pfingstlager im Stedener Forst; 18 Teilnehmer; Thomas Kieckbusch wird als Kreuzpfadfinder aufgenommen
14. - 28. Juli: Fahrt ins Riesengebirge (Tschechien)
21. - 23. September: Stammes-Jungpfadfinderlager mit den Sippen Zaunkönig und Eichelhäher in Garlstedt


2002
46 gemeldete Mitglieder
3. - 6. Januar: Winterfahrt der Sippe Zaunkönig nach Holzminden und Stadtoldendorf
1. - 3. März: Teilnahme am Gau-Singelager in Hasenheide; 4. Platz; 20 Teilnehmer
Ende Mai: 24-Stunden-Aktion der Sippe Eichelhäher
17. - 20. Mai: Teilnahme am Gau-Pfingstlager bei Syke; 10 Teilnehmer
Anfang der Sommerferien: Meutenfahrt der Pirole nach Clausthal-Zellerfeld
Sommer: Teilnahme am Landesmarklager in der Hohen Tatra (Polen)
Herbst: Die Schwanenritter spenden 500.- Euro für das CPD-Thinking-Day-Projekt 'Alba Julia' in Rumänien; es ist die höchste Einzelspende


2003
24. - 26. Januar: Stammeswinterlager in Schwanewede
26. Januar: Gauthing in Schwanewede
28. Februar - 2. März: Teilnahme am Gau-Singelager in Fallingbostel
6. - 9. Juni: Teilnahme am Pfingstlager;
20. - 29. Juli: Stammessommerlager in Clausthal-Zellerfeld (Harz) + Besuch der Bauhütte
3. - 5. Oktober: Stammesherbstlager in Meyenburg + Teilnahme am Ernetumzug (23 Teilnehmer)
10. - 12. Oktober: LM-Wochenende in Schwanewede; 3. Platz beim Singewettstreit in der Kategorie 'Ältere'
21. - 23. November: Gau-Älterenwochenende in Lilienthal; 1. Platz beim Kochwettbewerb
8. Dezember: Thing; Übernahme der Patenschaft für den Neuanfang St.Magni (jetzt: Stamm Konsul Hackfeld)
12. Dezember: Stammesabend
28. - 30. Dezember: Winterfahrt der Sippe Eisvogel in den Ostharz (Ilsenburg)


2004
9. - 13. April: Sippenlager Schleiereulen in Hessisch-Oldendorf
28. - 31. Mai: Teilnahme am Pfingstlager in Löhnhorst
28. Juli - 8. August: Teilnahme am Bundeslager im UL 'Sparta' in Offensen/ Wienhausen; Meike Kriegesmann wird als Späher aufgenommen; Jeff ist Unterlagerleiter 'Delphi'
10. + 11. September: 24-Stunden-Aktion der Schleiereulen in Schwanewede
Dezember: Thing; Übernahme der Patenschaft für die Sippe Kranich in Bremen-Kattenturm; aus der Sippe entwickelt sich der Neuanfang  St.Markus-Gemeinde (die spätere Siedlung Cato Bontjes van Beek)


2005
unbekannt


2006
2. - 5. Juni: Teilnahme am LM-Pfingstlager in Twistringen; 15 Teilnehmer; Thomas ist Lagerleiter
27. - 29. Dezember: Winterfahrt der Eisvögel im Eichsfeld


2007
11. + 12. Mai: Übernachtungsaktion der beiden Meuten im Gemeindehaus
25. - 28. Mai: Teilnahme am Gau-Pfingstlager in Sage bei Oldenburg (13 Teilnehmer)
6. - 10. Juni: Teilnahme am Kirchentag in Köln (9 Teilnehmer incl. als Hallenleiter, Kita-Fotograph, Fahrtbereitschaft und normale Helfergruppe)
18. - 25. August: Sommer-Gauklerfahrt der Pirole nach Rheinland-Pfalz
14. - 16. September: Teilnahme der Meuten am Gau-Wölflingslager in Bad Fallingbostel (13 Teilnehmer)
2. - 4. November: Teilnahme am Landesmark-Wochenende in Bremen-Oberneuland


2008
19. + 20. Januar: Gastgeber des 3. chaukischen Kleinkunstfestivals in Bremen-Farge
28. Januar: Stammesthing; Loxy Diercks wird als erste Führerin des Stammes gewählt
9. - 12. Mai: Teilnahme am Gau-Pfingstlager in Brundorf (8 Teilnehmer)
23. Juli - 3. August: Teilnahme am Bundeslager in Gosheim bei Nördlingen (9 Teilnehmer); quodo (Janik Juschkat) wurde als Späher und Meike Kriegesmann wurde als Kreuzpfadfinder aufgenommen; Thomas Kieckbusch war im VK für die Programm-Koordination zuständig
19. - 21. September: Teilnahme am Landesmark-Wölflingslager in Bad Fallingbostel (7 Teilnehmer)
3. - 5. Oktober: Teilnahme am Bundesfeuer in Birkenfelde (4 Teilnehmer)

15. November: Meike wird auf dem Bundesthing als Bundesakela gewählt

1. Dezember: Stammesthing

12. + 13. Dezember: Stammesabend + Altpapiersammlung (12 Teilnehmer)

24. + 25. Dezember: alljährliche Friedenslicht-Aktion + Kohtenübernachtung vor der Kirche


2009
24. + 25. Januar: Teilnahme am 4. chaukischen Kleinkunstfestival in Bremervörde (5 Teilnehmer)
19 - 21. Mai: Teilnahme am 32. DEKT in Bremen (9 Teilnehmer, u.a. als Hallenleiter und Hauptamtlicher)
29. Mai - 1. Juni: Teilnahme am Gau-Pfingstlager in Beckeln (9 Teilnehmer)
September: Sippenfahrt der Turmfalken in die Garlstedter Heide
7. Dezember: Stammesthing; beni (Benjamin Weidlich) wird als neuer Stammesführer gewählt


2010
21. - 24. Mai: Teilnahme am Landesmark-Pfingstlager bei Bruchhausen-Vilsen (10 Teilnehmer), beni wird als Späher aufgenommen und ist außerdem Unterlagerleiter
24. - 26. September: Stammesaktion anlässlich der 50 Jahr-Feier der Kirchengemeinde
1. - 3. Oktober: Teilnahme am Bundesfeuer in Birkenfelde (5 Teilnehmer)
26. - 28. November: Gastgeber des Gau-Älterenlagers; Manuel Thomas wird als Späher aufgenommen. (7 Teilnehmer)


2011
7. + 8. Januar: Stammesälteren-Neujahrstreffen in Ramelsen (6 Teilnehmer)
29. + 30. April: Stammesälterentreffen incl. Ehren-Schwanenritter in Ramelsen (7 Teilnehmer)
1. - 5. Juni: Teilnahme am Kirchentag in Dresden, u. a. als Hauptamtlicher, Hallenleiter und Tutor (4 Teilnehmer)
25. + 26. November: Stammesälterentreffen incl. Gau-Nestabend in Ramelsen (12 Teilnehmer)


2012
6. + 7. Januar: Neujahrsaktion der Turmfalken in Ramelsen (7 Teilnehmer)
25. - 28. Mai: Teilnahme am Gau-Pfingstlager in Löhnhorst (9 Teilnehmer)
25. Juli - 5. August: Teilnahme am Bundeslager in der Eifel (3 Teilnehmer)
24. + 25. November: Stammes-Nestabend in Ramelsen (7 Teilnehmer)
3. Dezember: Stammesthing; Manuel Thomas wird Stammesführer


2013
18. - 20. Januar: Teilnahme am Gauthing-Wochenende auf dem Bundeshof; beni (Benjamin Weidlich) wird als Gauführer gewählt (4 Teilnehmer)
17. - 20 Mai: Teilnahme am Gau-Pfingstlager in Leer
14. - 16. Juni: Teilnahme an der LM-Kreuzpfadfinderrüste in Walsrode (3 Teilnehmer), beni wird als Kreuzpfadfinder aufgenommen
2. - 6. Oktober: Teilnahme am Meissner-Jubiläum (2 Teilnehmer)
13. - 15. Dezember: Stammes-Wochenende incl. Altpapiersammlung; Marcel Funke wird als Späher aufgenommen (10 Teilnehmer)


2014
17 - 19. Januar: Teilnahme am Gauthing-Wochenende in Osnabrück (5 Teilnehmer)
7. + 8. März: Stammesabend plus Altpapiersammlung; Sven A. wird als Späher aufgenommen; Pastor Greving i.R. wird als Ehren-Pfadfinder aufgenommen (11 Teilnehmer)
4. - 12. April: Teilnahme an der Chaukenzeit auf dem Bundeshof (4 Teilnehmer) und an der Chaukenfahrt nach Volkenroda (3 Teilnehmer)
6. - 9. Juni: Teilnahme am Landesmark-Pfingstlager in Quelkhorn (15 Teilnehmer); Loxy Diercks wird als Späher aufgenommen
13. - 15. Juni: Stammes-Wochenende incl. Stiftungsfest und Altpapiersammlung
12. + 13. Dezember: Stammesabend plus Altpapiersammlung (18 Teilnehmer)